• Team der UP Consulting GmbH
  • UP Consulting GmbH
  • UP Consulting GmbH
  • UP Consulting Unternehmensberatung
  • UP Consulting Marketing und PR
  • Bewerbungstrainings an Schulen
  • UP Consulting Personalmarketing
  • UP Consulting
  • UP Consulting Unternehmensberatung
  • UP Consulting Unternehmensberatung

Wer ist die UP Consulting GmbH?

Das UP steht für Unternehmens- und Personalberatung. Die Personalvermittlung und Personalentwicklung sind seit 1995 genauso unser Tagesgeschäft wie das Marketing, PR und viele Trainings- und Beratungsfelder.

Im Zentrum zwischen Hannover, Bremen und Hamburg fühlen wir uns in Rotenburg/Wümme sehr wohl und unterstützen Kunden verschiedenster Art und Größe.

Mit rund 30 Mitarbeiter/innen bereisen wir vornehmlich den norddeutschen Raum.

Ein wenig stolz sind wir auf unsere Aushängeschilder: die JUMP!-Trainings und BERUFSWEG.de. Mit diesen beiden Marken haben wir uns im Laufe der letzten 20 Jahre von anderen Seminaranbietern und Internetportalbetreibern abgehoben.

Aber bilden Sie sich selbst ein Urteil.

Zugelassener Träger der AZAV

Unsere Philosophie

Wir glauben
  • an die Menschen
  • an das Glänzen in den Augen
Wir können
  • uns in Sie hineinversetzen
  • professionell beraten
  • über uns selbst lachen
Wir verfügen
  • über interessante und vielfältige Kontakte
  • über hilfreiche Erfahrungen aus der Personalpraxis
  • über pädagogische Kompetenzen
Wir wollen
  • helfen - nicht belehren
  • gute Arbeit leisten
  • selber von Menschen lernen
  • Spaß an unserer Arbeit haben
  • wiederkommen dürfen
  • Spuren hinterlassen
Wir sind
  • ein buntes Team
  • anders
  • humorvoll
  • manchmal etwas zu direkt
  • kreativ
  • nicht der Weisheit letzter Schluss
  • grundsätzlich positiv gegenüber den Dingen eingestellt

Unser Team


Unternehmens- / Personalberatung

„Wo es an Beratung fehlt, da scheitern die Pläne, wo viele Ratgeber sind, gibt es Erfolg.“ Altes Testament

Unternehmensberatung

Wo auch immer IHR Problem ist - WIR haben die Lösung!

In diesen Bereichen bieten wird seit nunmehr 20 Jahren unsere Dienstleistungen gerne an:

Entwicklung von:

  • Image- bzw. Unternehmensbroschüren
  • Foldern
  • Imageanzeigen
  • Firmenlogos
  • Geschäftspapier
  • Visitenkarten

Entwicklung von:

  • Werbeslogans
  • Plakaten
  • Aufdrucken
  • Incentives

Entwicklung von:

  • Personalbroschüren, -foldern
  • Präsentationsständen auf Personalmessen
  • Antwort- bzw. Absageschreiben
  • Unternehmenszeitschriften
  • Zielvereinbarungs- und Beurteilungssystemen

Entwicklung von:

  • Verfassen und Platzieren von Artikeln in den Medien
  • Organisation von Marketing-Veranstaltungen

Entwicklung von:

  • Personalentwicklungskonzeptionen
  • Personalmarketingkonzeptionen
  • Marketing-Strategien

Personalberatung

Die UP CONSULTING GmbH ist ein erfahrenes Personalvermittlungsunternehmen. Durch die zahlreichen Kontakte zu den Schulen und Hochschulen und über unser Internetportal
www.berufsweg.de gelingen uns wiederum spannende Kontakte zu den potentiellen Bewerbern.

Wir helfen allerdings auch gerne bei den Personalsuchanzeigen in den regionalen oder überregionalen Publikationen.

Ist ein intensives Auswahlverfahren angestrebt, beispielsweise die Einführung berufsspezifischer Tests oder Assessment-Center, so besteht auch hier der Beratungsservice der UP CONSULTING GmbH.

Sämtliche Belange der Personalansprache, -auswahl und -beurteilung - vom Auszubildenden bis hin zur praxiserfahrenen Führungskraft – decken wir gerne und kompetent ab. Alle unsere Dienstleistungen werden individuell den Erwartungen der Auftraggeber angepasst.


Firmen-Coachings

“Ausbilder Workshop: Zeitgemäße Ausbildung 4.0“

Wie Sie junge Mitarbeiter begeistern und behalten

Ausbildung ist ein wesentlicher Faktor für den Erfolg vieler Unternehmen. Junge Menschen brauchen Orientierung und die Ausrichtung an gesellschaftlichen, aber auch an betrieblichen Werten. Als Führungskraft sind Sie Vorbild, an dem sich die Auszubildenden orientieren können. Allerdings kommt es in der Praxis auch zu Missverständnissen, die nicht in der Ausbildung an sich begründet sind, sondern eher an den teilweise unterschiedlichen Werten und Erwartungen von Ausbildungsbetrieb und Auszubildenden. Viele Spannungen lassen sich vermeiden. Neugierde und Verständnis für die Unterschiede in der Denk-, Lebens- und Arbeitsweise der "neuen Kollegen/-innen" geht aber auch in beide Richtungen. Als Ausbilder/-in sind Sie die Schnittstelle und erste Bezugsperson. Verständnis ist gut, bedeutet aber nicht "alles durchgehen zu lassen". Daher ist Ausbildung ein Wechselbad zwischen Erziehung, Fortbildung und kollegialem Miteinander.

Ziele des Workshops:
In diesem Workshop geht es um Grundlagen, Inhalte und Besonderheiten der Führung von Auszubildenden. Klarheit im Umgang mit den Nachwuchskräften vermeidet Störungen im Arbeitsalltag und gibt beiden Seiten Sicherheit für die zukünftige Zusammenarbeit. Auch persönliche Gespräche gehören dazu, um im betrieblichen Alltag erzieherisch und unterstützend auf die Nachwuchskräfte von morgen einwirken zu können. Entwickeln Sie Ihren persönlichen Stil im Umgang mit den jungen Mitarbeitergenerationen und entdecken Sie die Gemeinsamkeiten, anstatt sich ständig über Unterschiede zu wundern.

“Gute Team-Leader fallen nicht nur vom Himmel“

Wie Sie Teams dynamisch führen, formen und fördern

Die Liste der Begriffe (insbesondere amerikanischen Ursprungs) zum Themenbereich „Mitarbeiter führen“ ist sehr lang und umfangreich. Jeder meint einen neuen Weg zur einzig gültigen Lösung gefunden zu haben, wie Mitarbeiter in einem Projekt erfolgreich geführt werden sollten oder im Arbeitsalltag zu ihren besten Leistungen angeregt werden könnten.

Insbesondere gute Fachkräfte werden in die Führungssituation gebracht, ohne eine vergleichbare gute Ausbildung für dieses „Fach Führung“ zu erhalten. Häufig fehlt die Zeit oder auch die Gelegenheit dazu, sich adäquat zu informieren oder fortzubilden. Egal ob „alter Hase“ oder „Frischling“ in der Teamleitung: Erneuern Sie Ihr bisheriges Wissen, gleichen Sie Ihre Erfahrungen im Austausch mit Gleichgesinnten ab und sammeln Sie neue „praxiserprobte“ Eindrücke für Ihren „Führungsalltag“.

Ziele des Workshops:
„Die richtigen Personen für die richtigen Dinge einteilen, um diese zur richtigen Zeit richtig zu bearbeiten!“

Ziel in diesem Workshop ist es, jedem Teilnehmer den Einblick in das Wissen von moderner und erfolgreicher Mitarbeiterführung in Projekten bzw. im Arbeitsalltag zu gewähren.

Ausgewählte und bereits in der Praxis erprobte Methoden und Hilfsmittel sollen vorgestellt, hinterfragt, ausprobiert und angewendet werden, damit diese Methoden danach die Teilnehmer im Führungsalltag unterstützen können. Das gilt auch für ungeübte und weniger erfahrene Teamleiter/-innen. Oft hilft auch eine Auffrischung oder Aktualisierung des Wissens oder ein paar Tipps für kleine Veränderungen im Verhalten, die aber enorme Wirkungen für das gesamte Team haben können.

“Gestern noch Kollege und heute Führungskraft“

Wie Sie erste Führungsaufgaben meistern

Sie sind dynamisch, motiviert und erzielen hervorragende Ergebnisse in Ihrem Job – und nun steht die Beförderung zur Teamleitung an? Ein Grund zur Freude! Doch oft folgen auf die erste Freude auch schnell die ersten Zweifel: „Werde ich das überhaupt schaffen? Werde ich akzeptiert? Bleiben mir Freundschaften mit Kollegen erhalten?“.

Ziele des Workshops:
Ziel in diesem Workshop ist es, jedem Teilnehmer den Einblick in das Wissen von moderner und erfolgreicher Teamführung in Projekten bzw. im Arbeitsalltag zu gewähren.
Ausgewählte und bereits in der Praxis erprobte Methoden und Hilfsmittel sollen vorgestellt, hinterfragt, ausprobiert und angewendet werden, damit diese Methoden danach die Teilnehmer im Team-Alltag unterstützen können. Das gilt für ungeübte und erfahrene Teamleiter.

Oft hilft eine Auffrischung oder Aktualisierung des Wissens oder ein paar Insider-Tipps für kleine Veränderungen im Verhalten, die aber enorme Wirkungen für das gesamte Team haben können.

„Business-TALK: Missverständnisse vermeiden“

Professioneller Umgang im beruflichen Umfeld.

„Der Ton macht die Musik - doch wer gibt hier heute den Takt an?“
Kommunikation im beruflichen Alltag erfolgt heute auch über vielfältige Kanäle. Moderne Medien ermöglichen die „schnellere, direktere und individuellere Kommunikation“, insbesondere in schriftlicher Form. Wir schreiben Kollegen eine Kurz-Nachricht über dieselben Nachrichtendienste wie im privaten Umfeld. Manchmal nutzen wir diese Dienste auch, um mit einigen Geschäftskontakten „schnelle Informationen“ auszutauschen, weil wir diese Personen gerne direkt und umgehend informieren wollen.

Doch diese schnelle und direkte Kommunikation hat auch Folgen für unsere Wirkung bei unserem Kommunikationspartner – egal ob Kollege oder Kunde. Welche Wirkung haben Telefon oder E-Mails auf den Empfänger und wollen wir diese Wirkung bzw. diese Eindrücke erzeugen?

Ziele des Workshops:
Erfahren Sie, wie Sie in Ihrem Alltag professioneller kommunizieren können. Nutzen Sie dabei das Wissen aus modernen wissenschaftlichen Erkenntnissen und die Kenntnis von einfachen und altbewährten Kommunikationsregeln. Kombinieren Sie Wissen und Übung, um Ihre alltägliche Kommunikation zu optimieren. Es gibt Kommunikationsstrategien und –regeln, die uns helfen können, Missverständnisse zu vermeiden oder auch aufzuklären. Sorgen Sie für eine verständliche und überzeugende Kommunikation. Lernen Sie auch als Empfänger, das Gesagte „anders/neu“ zu deuten und zu verstehen. Vielleicht nutzen Sie schon die richtigen Worte und Strategien, aber setzen Sie diese auch überzeugend und wirkungsvoll ein? Geht es vielleicht noch einfacher oder mit noch mehr Freude …

Das Mitarbeitergespräch: „Wir sollten mal reden.“

Gute Gespräche für gute Ergebnisse in Ihrem Team!

„Musss das wirklich sein – oder können wir uns das ersparen?“
Ein Mitarbeitergespräch wird häufig als Pflichtveranstaltung angesehen und deshalb schnell abgehakt. Oft freuen sich Mitarbeiter genauso über eine kurze Variante des alljährlichen Zielvereinbarungsgespräches oder Jahres-Kritik-Gespräches, wie die durchführende Führungskraft.

Wenn das die Startvoraussetzungen sind, sollten beide Seiten auf das Gespräch verzichten!
Das Mitarbeitergespräch ist ein geniales Führungs-Element, welches richtig durchgeführt und passend eingesetzt viele hilfreiche und belebende Elemente für den gemeinsamen Arbeitsalltag enthält. Es ist wichtig einen Fahrplan und gewisse Spielregeln auf beiden Seiten zu kennen und einzuhalten. Dann wird es zu einem wichtigen und wertgeschätzten Event für die Zusammenarbeit. Sie glauben es nicht? Dann sollten Sie unbedingt teilnehmen …

Ziele des Workshops:
Zusammenarbeit ermöglichen, gemeinsam Ziele erreichen und sich gegenseitig unterstützen. So könnten wir die Zielsetzung abkürzen. Als Führungskraft jeder Ebene, sollten Sie diese Form der Gesprächsführung kennen und beherrschen, damit Sie und Ihre Mitarbeiter/-innen die gleichen Ziele und Erwartungen haben, sich gemeinsam auf die Herausforderungen einstimmen können und Fehler aus der Vergangenheit nicht wiederholen. Nutzen Sie bekannte Kommunikationstechniken und setzen Sie die erprobten Leitfäden an. Spätestens nach der nächsten Runde an Mitarbeitergesprächen in Ihrem Team, werden Sie überzeugt sein und zukünftig „gute Gespräche mit guten Ergebnissen führen“.

[Zu diesen Themen existieren auch Impulsvorträge für Firmen- und Kunden-Events (20 – 90 Minuten, je nach Bedarf)]


Azubi-Seminare

“Willkommen in der Arbeitswelt AZUBI“
Unser Baukastensystem für IHRE Seminare

„Früher war alles anders, da kannte ich meine Pappenheimer!“ Mit dieser Aussage vieler Ausbilder begann unsere Reise in die Gestaltung der zeitgemäßen Seminarwelt für AZUBIs. Wir haben verstanden, dass die besonderen Situationen des Unternehmens und der veränderten Kultur der Auszubildenden nach individuellen Seminaren verlangen! Reicht 1 Tag für ihr Anliegen im Bereich der Kommunikation? Oder ist es eher so, dass sie lieber mehrere Themen an einem Tag bearbeitet haben wollen? Nutzen Sie unsere Baukästen aus den unterschiedlichen Bereichen. Bestimmen Sie, wo die Schwerpunkte liegen werden! Exklusive Seminare mit individuelle Lösungen garantieren Ihnen den höchsten Mehrwert!

Mehrwert AZUBI

Azubis sind schon wertvolle Mit-Denker für das Unternehmen deren betriebswirtschaftliches Denken oft erst geweckt werden muss.

  • Reduzierung von Kosten
  • Steigerung von Werten
  • Sorgfalt ist Bargeld

Wie sage ich es nur - oder nicht ...

Das es neue Regeln und neue Gesprächssituationen in der Ausbildung gibt ist allen klar! Aber wer sagt den AZUBIs, wie sie sich zu verhalten haben?

  • Probleme ansprechen - bevor es knallt
  • Generationsübergreifendes Verständnis
  • Perspektivwechsel zulassen und üben
  • Kommunikation in stressigen Situationen

Umgang mit schwierigen Situationen

An schwierigen Situationen im Berufsleben mangelt es nicht. Der über die Jahre des Schullebens eingeübte Umgang damit funktioniert im Berufsleben meistens nicht. Helfen Sie Ihren Auszubildenden in der neuen Situation angemessene Wege zu erkennen und zu nutzen.

  • Konflikte erkennen und vermeiden
  • Kritische Situation mit Kunden
  • Kritische Situation mit Kollegen und Vorgesetzten
  • Auslöser für Emotionen und Reaktionen

Alles eine Frage der Kommunikation

Wir reden oft viel und sagen dabei wenig. Das es auch umgekehrt funktionieren kann, will erlernt werden.

  • Wie funktioniert gute Kommunikation im Beruf?
  • Was ändert sich für mich als Azubi?
  • Der Ton macht die Musik
  • "Übersetzung" Jugendsprech und Alltagssprache

Business-Kommunikation

Der Einsatz zielgerichteter Kommunikation ist keine Selbstverständlichkeit. Die neuen Anforderungen im Berufsleben sind vielen jungen Menschen nicht bekannt. Und wenn sie diese kennengelernt haben, erscheinen die ihnen oft nicht logisch und sinnvoll.

  • Schriftliche Kommunikation
  • Sei doch Kommu-Nett!
  • Erwartungen von Kunden
  • Kunden-Gespräche führen

Äh - Moment mal ...

Telefontraining für Auszubildende - Das Basistraining macht deutlich, welche Unterschiede zum privaten Telefonat zu beachten sind!

    • Kundenorientiertes Verhalten am Telefon
    • Besonderheiten der Kommunikation
    • Die hörbare Visitenkarte des Unternehmens
    • Weiterleiten von Anrufen oder Informationen

Der gute Ton am Telefon

Telefontraining für Auszubildende - Das Aufbautraining nutzt das Erlernte aus dem Basistraining. Nun lernt der Auszubildende das Telefon und seine Stimme bewusst einzusetzen.

    • Service, der hörbar ist
    • Wer fragt, der führt - Fragetechniken am Telefon
    • Reklamationen sind etwas Gutes
    • Vor- und Nachbereitung von Telefonaten

Selbstmanagement für Azubis

Freizeit, Arbeitszeit und Aufgaben erledigen ohne selbst erledigt zu sein. Meine Ressourcen sinnvoll einzusetzen will gelernt sein. Aber ebenso wichtig ist es, die Abläufe am Arbeitsplatz zu verstehen und zu organisieren. Kräfte schonen, effektive Abläufe ermöglichen, den Überblick behalten, erkennen was gebraucht wird: Nicht nur für AZUBI ein wichtiges Thema!

    • Nicht nur Work-Life-Balance: Meine Tools, Apps, Hilfsmittel
    • Zeitmanagement leicht gemacht
    • Entscheidungen treffen muss gelernt werden
    • Ablagesysteme und effektive Arbeitsabläufe
    • Sinnvolle Arbeitsplatzgestaltung

Gestern Schüler - Heute Azubi - Morgen Fachkraft

Willkommen in der Arbeitswelt - Wer bist du, welche Erwartungen hat man an dich und was bedeutet das für meinen Umgang mit den Menschen um mich herum?

    • Wirkung von Selbst- und Fremdbild
    • Erwartungen von Kunden und Kollegen
    • Höflichkeit und Serviceorientierung
    • Perspektivenwechsel

Umgangsformen und Verhalten im Arbeitsalltag

Tipps und Kniffe ohne gleich nach dem großen Knigge zu rufen ...

    • Dein neues firmeninternes Auftreten
    • Benimmregeln und erwartete Höflichkeit im Berufsleben
    • Anredeformen und Begrüßung haben auch Regeln
    • Dein Dresscode oder was passt zum Arbeits-Outfit
    • Du bist jetzt auch ein Repräsentant des Unternehmens
    • Bewusster Umgang und die berufliche Wirkung von privaten Social-Media-Aktivitäten
    • Deine Arbeitszeit: Bedeutung von Minusstunden, Krankheit, Urlaub etc.

Die nächste Prüfung kommt bestimmt

Lernplanung und Lernstrategien für Azubis unterscheiden sich häufig vom gelebten Alltag in der Schulwelt. Manch einer braucht zum Ende der Ausbildung dringend neue Ideen und Impulse. Die AZUBIs sind gerade hier für den einen oder anderen Tipp mehr als dankbar!

    • Meinen Lerntyp erkennen
    • Grundlagen des gehirngerechten Lernens
    • Lernstrategien erkennen und nutzen
    • Lernmotivation und Lerntricks
    • Lernplanung und Prüfungsvorbereitung
    • Stressbewältigung - Ursachen erkennen und begegnen

Auf der Zielgeraden - Mein Weg, Meine Wahl

Die letzten Wochen vor der Abschlussprüfung sind gefüllt mit Lernen und Prüfungsvorbereitungen. Wie geht es aber danach mit mir weiter?

    • Was ändert sich nach der bestandenen Prüfung?
    • In welchem Bereich will ich nach der Ausbildung arbeiten?
    • Chancen und Möglichkeiten im Unternehmen
    • Wie mache ich Werbung für mich im Vorfeld?

Downloads

Mehr dazu finden Sie als Download in unserer Broschüre.

JUMP!-Trainings

„Wähle einen Beruf, den du liebst, und du brauchst keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten.“ Konfuzius

JUMP! steht für die Idee, Jugendlichen bei der Berufswahl und -orientierung etwas auf die Sprünge zu helfen. Wir zeigen jungen Erwachsenen erfolgreiche, praxiserprobte Sprungtechniken in unseren Trainings und Seminaren auf.

Wie weit sie springen wollen, bestimmen ihre Motivation und Eigeninitiative. Wir haben schon viele Weitsprünge mit der entsprechenden Punktlandung erlebt.

Im Rahmen unserer Unternehmens- und Personalberatung bietet die Marke JUMP! seit nunmehr 20 Jahren den – etwas anderen – Blick hinter die Kulissen, auf den Schreibtisch der Personalentscheider.

Mit dem Herz am rechten Fleck, Leidenschaft und Know-how sprechen wir die Sprache der Jugendlichen und freuen uns wirklich, wenn wir Motivation hervorrufen sowie Tipps aus der modernen Personalpraxis an Schüler und Schülerinnen weitergeben dürfen!

JUMP!-Trainings

Downloads

Mehr dazu finden Sie als Download in unserer Broschüre oder in unserem Flyer.


BERUFSWEG.de

„Das Wichtigste im Leben ist die Wahl des Berufes. Der Zufall entscheidet darüber.“ Blaise Pascal
Wir akzeptieren aber keine Zufälle, sondern zeigen sinnvolle und individuelle Berufswege für (junge) Menschen auf!

Das Konzept von BERUFSWEG.de ist aus den Erfahrungen der letzten 20 Jahre und den tausenden Kontakten zu Schulen, Unternehmen und Schülern erwachsen.

Vorbemerkung:

Ein festgeschriebenes Ziel der Kultusministerien in Deutschland und der Bundesagentur für Arbeit ist die nachhaltige Dokumentation der Berufsorientierungs- und Bewerbungsbemühungen der Schülerinnen und Schüler, vielerorts auch bekannt als "Berufswahlpass".

Der BERUFSWEG.dePlaner unterstützt dieses Ziel. Sowohl im Ringordner BERUFSWEG.dePlaner als auch im Internetportal www.berufsweg.de können alle wichtigen Daten/Ergebnisse zum Berufsweg erstellt und gesammelt werden.

Die JUMP!-Trainings begleiten den Prozess der Berufsorientierung in den Schulen. Die Kombination aus BERUFSWEG.dePlaner (Ordner), digitaler Erfassung (Internet) und begleitenden Trainings machen den speziellen Reiz unseres Angebots aus.

BERUFSWEG.de

  • Die Grundstruktur des BERUFSWEG.dePlaners ist nach den Ansprüchen der Lehrkräfte erarbeitet worden. Er ist einfach zu verstehen und sehr schülergerecht.
  • Der BERUFSWEG.dePlaner-Ordner wird digital auf www.berufsweg.de umgesetzt, d.h. alle Inhalte des BERUFSWEG.dePlaner-Ordners finden sich auch im Internetportal wieder.
  • Alle Blätter aus dem BERUFSWEG.dePlaner können als digital "ausgefülltes" Formular über www.berufsweg.de ausgedruckt werden.
  • Wenn der Schüler seinen Ordner oder seine USB-Card verliert, sind trotzdem noch alle erarbeiteten Ergebnisse im www.berufsweg.de gespeichert.
  • Sehr viele Tests zu den Themen Stärken, Schwächen, Neigungen, Lieblingsberufe und Lieblingsunternehmen bilden ein gutes Gerüst für den BERUFSWEG.dePlaner. Auch regional entwickelte Test werden aufgenommen.
  • Die begleitenden JUMP!-Trainings werden durch die Bundesagentur für Arbeit und Sponsoren finanziert.
  • Zusätzlich können die Lehrer das Verwaltungsportal nutzen. Schüler können in Gruppen verwaltet und kontaktiert werden. Die Lehrkräfte erhalten Einsicht in die Fortschritte ihrer Schüler.
  • Der BERUFSWEG.dePlaner vereinfacht das Thema Berufsorientierung in den Schulen und nimmt den Lehrkräften viel Überzeugungsarbeit und auch inhaltliche Vorbereitungen ab.

Auch Berufsberater, Seminaranbieter, Unternehmen und Schulen können mit www.berufsweg.de arbeiten und profitieren von diesem wirklich leicht verständlichen System.

Das komplette System von BERUFSWEG kann auf unterschiedlichen Medien genutzt werden. Die SchülerInnen und Unternehmen können auf alle Funktionen des Portals zugreifen, egal ob als Desktop-App im Browser auf dem PC oder als App für Android und iPhone. Die Apps ermöglichen einen einfachen Einstieg mittels kurzen Schnelltests und können so bereits nach der Registrierung ein einfaches Matching zu Berufsbildern und Betrieben in der Umgebung anbieten. Dieses Matching verfeinert sich im Laufe der Berufsorientierung durch zahlreiche Test und Eingaben der NutzerInnen. Aus den Angaben der SchülerInnen entwickelt sich automatisch ein Lebenslauf, der als Grundlage für den späteren Bewerbungsprozess genutzt werden kann.
Den SchülernInnen bietet sich zudem die Möglichkeit, ihr Profil einzelnen Unternehmen freizuschalten und sich bei diesen so unkompliziert direkt vorzustellen. Noch unverfänglicher ist die "Like"-Funktion: Hier kann der Schüler ohne Preisgabe seiner Daten ganz einfach mit einem Unternehmen Kontakt aufnehmen.
Die Zukunft liegt in dem „zwanglosen Austausch“ zwischen den Beteiligten. Je mehr der Bedarf an Mitarbeitern steigen wird, desto anspruchsvoller werden die Bewerber. Der sympathische und innovative Betrieb überzeugt! Und so bietet das System gerade kleinen und mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit, sich mit ihren zukünftigen Mitarbeitern auf Augenhöhe zu begegnen.

Jetzt bei Google Play Jetzt im iStore

Downloads

Mehr dazu finden Sie als Download in unserer Broschüre oder in unserem Flyer.


Presse

Hier eine kleine Auswahl an Berichten über unsere Trainings, Seminare, Regionen, Trainer und Aktionen

Wer unsere einzigartige Entwicklungsgeschichte in den vergangenen 20 Jahren ausführlich nachlesen mag, kann das gerne in unserem Archiv tun.
Aber VORSICHT – das kann sehr lange dauern. Trotzdem – viel Spaß dabei …


Kontakt / Impressum

UP CONSULTING GmbH

  • Jeersdorfer Weg 20, 27356 Rotenburg (Wümme)
  • +49 (0)4261 / 819450
  • +49 (0)4261 / 8194599
  • info@up-consulting.de
  • Geschäftsführer: Lars Grewe
  • Sitz: Rotenburg (Wümme)
  • Handelsregister: HRB Walsrode 71392
  • USt-IdNr.: 191461271
  • Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV:
    Lars Grewe

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Sämtliche angebotenen Informationen dürfen - auch auszugsweise - nur mit schriftlicher Genehmigung der UP CONSULTING GmbH weiterverbreitet oder anderweitig veröffentlicht werden. Die Suchsysteme der UP CONSULTING GmbH dürfen nur zu persönlichen Zwecken verwendet werden. Keinesfalls ist es gestattet, die abgerufenen Informationen online oder auf anderen Medien weiterzuverbreiten oder kommerziell zu nutzen. Die Ausnahme bildet hier die Nutzung der Daten im Sinne des www.berufsweg.de Projektes.

Layout & Onlinerealisierung

floss-design | Am Sande 1, 27356 Rotenburg | T 04261 - 6707930

Fotos

Bernd Kusber